imageBugfix.png
Fachgruppe
NETSEC

Willkommen bei der Fachgruppe Sicherheit in Mobil- und Festnetzen

Die Fachgruppe Sicherheit in Mobil- und Festnetzen (NETSEC) beschäftigt sich mit Gefahren und deren Abwehr, die durch die zunehmende Vernetzung von ITK-Systemen entstehen.

Auf der einen Seite sollen Gefahren betrachtet werden, die durch die technische Vernetzung an sich entstehen. Die Vernetzung unterschiedlicher Systeme kann Regelkreise aktivieren oder Rückkopplungen auslösen. Diese müssen schon im Vorwege erkannt und verhindert werden.

Auf der anderen Seite hat die Vernetzung von Systemen ein erhebliches Missbrauchspotenzial. Die jüngsten zerstörerischen Angriffe von Hackern oder Virenautoren sind allgemein aus den Medien bekannt. Weniger offensichtlich sind die schon heute genutzten Möglichkeiten, die Netze kriminell oder zur Überwachung zu missbrauchen. Die Betreiber eines Systems benötigen Verfahren, Werkzeuge und Know-how um sich zu schützen. Die Fachgruppe fördert die Entwicklung solcher Verfahren und Werkzeuge, die sowohl existierende Netze entschärfen und bei der Entwicklung neuer Vernetzungen greifen.

Zuordnung der Fachgruppe

Die Fachgruppe ist gemäß Beschluss vom 22.03.2002 dem FB Sicherheit der GI e.V. zugeordnet.

Aktuelle Mitteilungen

Meldung
Auf der Sitzung des Leitungsgremiums des Fachbereichs Sicherheit am 26.11.2018 wurden Matthias Marx als kommissarischer Sprecher und Monina Schwarz...
weiterlesen

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen geplant.

Vergangene Veranstaltungen